29. Modellbahntage Markdorf

Lange wurde wieder auf unsere diesjährige Ausstellung am 22. und 23. Oktober in der Stadthalle hingearbeitet, und es war auch wieder ein großer Erfolg für alle Beteiligten.

 

An beiden Tagen präsentierte unser diesjähriger Gastverein aus Stetten an der Donau seine N-Anlage, welche ein Nachbau des Bahnhofs Hattingen zeigt.

Ebenso wurden wieder Anlagen unter dem Motto "Raus aus dem Keller" teilweise erstmals der Öffentlichkeit präsentiert und sorgten für große und leuchtende Augen bei Groß und Klein.

Auch Heinz Wagner mit seinem Airbrushsortiment und Peter Heller mit blinkenden und leuchtenden Modellfahrzeugen waren wieder vertreten und beantworteten Fragen zu ihrem Fachgebiet.

Im Obergeschoss, in welchem wir aufgrund von Brandschutzauflagen nur den Flur benutzen durften, konnten sich die jüngsten Besucher wieder voll austoben und nach Herzenslust Modellbausätze unter Anleitung zusammenbauen aber auch mal selbst Hand an einen der zahlreichen Trafos legen und die kleinen Züge über die Gleise der Spielanlagen sausen zu lassen.

Auch die Jugendgruppe zeigte ihre neue Anlage, welche in Zukunft als Spielanlage genutzt wird. Dieses Jahr konnten die kleinen Besucher auch an dieser Anlage unter der Aufsicht der jungen Vereinsmitglieder spielen.

Des Weiteren wurde den Besucher direkt am Eingang unser "D-Bahnhof" präsentiert, welcher auch direkt die Aufmerksamkeit auf sich zog.

 

Am Samstag stand traditionell der An- und Verkauf im Fokus: Über 20 Händler boten eine Vielzahl an Modellbahnartikel und Zubehör für die heimische Modellbahnanlage, welche auch an diesem Tag zahlreich den Besitzer wechselten.

 

Der Sonntag hingegen bot mehr für die Besucher, die gerne Züge beim "Über-die-Anlage-Sausen" beobachten.

Neben den Anlagen, die beide Tage zu sehen waren, wurde seit langer Zeit der Bahnhof Warthausen mit neuer Technik und Landschaft mit dem Streckenzweig des "Öchsles" gezeigt.

Auch lange nicht mehr gezeigt wurde unsere Waldbahn in Spur IIm, welche wieder für große Begeisterung sorgte.

Außerdem schallten und rauchten die Modelle in der "Königsspur" wieder über die Gleise und begeisterte die Besucher aller Altersklassen.

Darüber hinaus wurde das Kinderprogramm durch die allseits beliebte Carrera-Rennbahn abgerundet.

 

Die Abhilfe gegen Hunger und Durst bot unser engagiertes Küchenteam, bei welchem man zu familienfreundlichen Preisen ein Stück Kuchen und eine Tasse Kaffee oder eine deftige Mahlzeit erstehen konnte.

 

Unseren Eindruck, welchen wir textlich rübergebracht haben, möchten wir nun mit Bildern in der untenstehenden Diashow abrunden.

Abschließend möchten wir uns noch bei allen tatkräftigen Helfern und Teilnehmern unseren Modellbahntagen bedanken, ohne die diese Veranstaltung weder möglich, noch erfolgreich gewesen wäre!