Beitragsordnung der Modelleisenbahnfreunde Markdorf e. V.

Nächste Ausstellung:

28. und 29. Oktober 2017

in der Stadthalle Markdorf.

Mehr Infos hier.

Hier als PDF-Datei zum Download und Ausdrucken.

Stand: 01.01. 2014

1. Beitrag

1.1 Vollmitglieder

a. Jugendliche bis 16 Jahre

b. Schüler und Studenten ab 16 Jahren

c. Auszubildende

d. Erwerbstätige

e. Rentner, Pensionäre

    und nicht erwerbstätige Erwachsene

Jahresbeitrag

€ 12,--

€ 24,--

€ 36,--

€ 66,--

€ 36,--

Bei Familienangehörigen zahlt derjenige, der in der höheren Beitragsgruppe steht, den vollen Beitrag und der Ehepartner und/oder kindergeldbezugsberechtigte Kinder in der jeweiligen Gruppe den halben Beitrag.

 

 

1.2 Fördermitglieder

a. Jugendliche bis 16 Jahre

b. Sonstige

Jahresbeitrag

€ 12,--

€ 30,--

 

 

1.3 Ehrenmitglieder

Ehrenmitglieder sind von der Beitragspflicht befreit.

 

1.4 Fälligkeit

Grundsätzlich wird der Beitrag als Jahresbeitrag bis zum 31. Mai des Jahres fällig. Wer länger als 4 Wochen mit der Zahlung bis zur o.a. Frist und dem letzten Monatsbeitrag im Rückstand ist, wird schriftlich ermahnt und nach weiteren 4 Wochen von der Mitgliederliste gestrichen, wenn bis dahin keine Zahlung erfolgt ist.

 

 

2. Aufnahmegebühr (nur Vollmitglieder)

 Die Aufnahmegebühr wird einmalig bezahlt und verfällt beim Austritt aus dem Verein. Wird ein Vollmitglied zum Fördermitglied und zu einem späteren Zeitpunkt wieder zum Vollmitglied, so wird keine erneute Aufnahmegebühr erhoben.  Die Aufnahmegebühr beträgt:

a. Schüler ab 16 Jahren und Studenten

b. Auszubildende

c. Erwerbstätige

d. Familienangehörige

e. Rentner, Pensionäre

    und nicht erwerbstätige Erwachsene

€ 7,50

€ 7,50

€ 25,--

halbe Gebühr in ihrer Gruppe

€ 10,--

Der Mitgliedsausweis wird bei Bezahlung der Aufnahmegebühr ausgehändigt. Sobald Vollmitglieder aus den Gruppen a, b, d, f in die höhere Gebührengruppe aufrücken, ist der halbe Differenzbetrag innerhalb von drei Monaten nachzuzahlen.

 

3. Finanzierungslücken

Finanzierungslücken müssen auf einer außerordentlichen Mitgliederversammlung besprochen und  geregelt werden. Die Regelung muss einstimmig beschlossen werden.

Zum Seitenanfang